Martina Stock: WEST-BERLIN

Martina Stock

Die  Stadtgalerie “Säulenhalle im Rathaus” präsentiert eine spannende Schau mit Werken der Salzburger Künstlerin Martina Stock. Am Mittwoch, 9. August, lädt Galerieleiterin Gabriele Wagner zum Artist-Talk mit der Künstlerin und stellt den Katalog zur Ausstellung vor.

 

In großformatigen Serigrafien hat Martina Stock dem künstlerischen Siebdruck ihre eigene Note gegeben. Sie spielt mit dem Kontrast zwischen weichen Systemen und monumentaler Differenziertheit. Martina Stock Interesse gilt vor allem der großstädtischen Architektur, den Megacities. Riesige Baukomplexe, architektonische Muster und Strukturen werden von ihr untersucht und für ihre Arbeiten aufbereitet.

So kombiniert sie urbane Geometrien mit kraftvollen Farbflächen, denen durch feine Rasterpunkte ein weiterer Verweischarakter zugewiesen wird. Die spontane, manuelle Positionierung des Siebes auf der Leinwand erzeugt einzigartige, unikale Werke mit faszinierender Haptik. Diese Arbeiten existieren nur einmal. Sie werden nicht als Auflage produziert und der Siebdruck, der in mehreren Arbeitsschritten entsteht, lässt sich nicht reproduzieren. Dieselben Siebe und Motive können zwar wieder verwendet werden, jedoch entsteht jedes Mal ein unterschiedliches Werk.

Über viele Jahre betrieb sie den Dualismus von beiden Kunstformen, bildender Kunst und Musik.

Neben diesem selbstständigen Werk sieht sie es als Herausforderung zwei Kunstformen, Serigrafie und Harfenspiel miteinander zu verbinden. Die Musik erdet die Künstlerin und gibt den Besuchern und Besucherinnen die Möglichkeit sich ganz auf das Werk einzulassen.

Zwei dieser Projekte, „DER BLAUE EROS“ und „DER ROTE MORPHEUS“ wurden bereits erfolgreich in Szene gesetzt und aufgeführt, im Rahmen von Vernissagen und Festivals wie z.B. beim Smart Illuminationfestival in Yokohoma oder beim Rioharpfestival.

Mit ihren mininalen Eigenkompositionen, ihrer berührenden Spielweise, schafft sie eine Atmosphäre, die Sinneseindrücke aus Farben, Klängen und Licht zu einer Einheit verschmelzen lässt.

 

ARTIST TALK: Mittwoch, 9. August 2017, 18 Uhr
Mit Katalogpräsentation
Durch das Gespräch führt Mag. Gabriele Wagner

GALERIERUNDGANG: Samstag, 12. August 2017
Mit Mag. Anita Thanhofer

durchblicke_zeitgenössische Kunst in Salzburg in Kooperation mit WKS

Die Teilnahme ist kostenlos und um Anmeldung wird gebeten:
anita@kunst-durchblick.at