Das Toihaus Theater feiert das 6. BIM BAM Festival für die Allerjüngsten

Sujet_Querformat_2_(c)_toihaus_001

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet das Toihaus Theater das BIM BAM Festival, ein Theaterfestival für Klein- und Kleinstkinder. Festivalleitung Katharina Schrott und Ines Pariente vom Toihaus Theater geben Frag´s app exklusiv Einblick in eines der einzigartigsten Theaterfestivals Österreichs.

 

Frag´s app: Was genau ist das BIM BAM Festival?

Katharina Schrott: Das Bimbam Festival für Kleinstkinder ist ein Theaterfestival für sehr kleines Publikum und wurde 2007 von Helga Gruber innerhalb des Toihaus Theaters gegründet. Das Alter ist von einem bis sechs Jahre festgelegt, beziehungsweise haben wir auch ein Stück im Programm das wir für Kinder, die bis zu acht Jahren alt sind, empfehlen. Das Festival läuft von 3.März bis einschließlich  1. April, und findet nicht nur in der Stadt Salzburg statt, sondern auch an verschiedenen Veranstaltungsorten in Oberösterreich, Bayern und Salzburg.

Frags´s app: Was ist das Besondere am BIM BAM Festival?

Katharina Schrott: Das BIM BAM Festival ist das einzige Theaterfestival für dieses junge Publikum in Österreich, das gibt’s sonst so nicht. Das Besondere ist daher auch die Stückauswahl. Wir haben fast nur nonverbale Stücke, alle mit Bewegung, Musik, Bild, Tanz und das ist, glaube ich, auch ganz speziell.

Auch heuer wieder ist Vielfalt geboten

Frag´s app: Welche Stücke gibt’s heuer zu sehen?

Katharina Schrott: Es ist ein ganz vielfältiges Programm, es zeigt eine große Vielfalt an Theater und Zugängen.  Wir haben Gruppen aus sechs verschiedenen Nationen eingeladen, insgesamt sind´s zwölf Stücke, drei davon sind vom Toihaus Theater selbst. Das Toihaus ist ja auch ein Vorreiter im Bereich Theater für die Allerkleinsten und es ist daher auch die Regel, dass wir die aktuellen Premieren immer auf dem BIM BAM Festival präsentieren.

 

Frag´s app: Welchen Themenschwerpunkt hat das heurige BIM BAM Festival?

Katharina Schrott: Das Schwerpunkt Thema ist heuer „Musik liegt in der Luft“. Wir haben dieses Thema in diesem Jahr zum ersten Mal gewählt, und es wurde uns von Helga mit auf den Weg gegeben.

Die Stücke ranken sich um das Thema Musik in Verbindung mit Theater. Es gibt insgesamt 12 Stücke und jedes hat seine ganz spezielle Note und Atmosphäre, ich finde da ist für jeden etwas dabei. Was auch noch bemerkenswert ist, ist dass die Stücke immer etwas für die Kinder aber auch für die begleitenden Erwachsenen dabeihaben.

Die Eröffnungsproduktion ist beispielsweise das Musiktheater Woei, das mit Musikern aus Holland inszeniert worden ist. Daneben gibt es verschiedenste Produktionen mit Musikern und aber auch Produktionen mit ganz speziellen Kompositionen, die extra komponiert wurden.

Und auch eine kleine Uraufführung gibt es zu sehen: die Toihaus Musikerin Yoko Yaghihara begleitet erstmals live das Stück “ein Traum aus Sand und Musik…” von der japanischen Sandkünstlerin Yuko Tamura mit dem Klavier.

kat_schrott_quer_small_(c)_toihaus_001

 

Festivalleistung Katharina Schrott (c) Toihaus Theater

Wie das Publikum BIM BAM Botschafter werden kann

Frag´s app: Was ist heuer beim BIM BAM Festival neu für das Publikum?

Ines Pariente: Wir haben uns heuer überlegt, dass wir fürs Festival Botschafter finden, die sich die Stücke anschauen und uns danach ihren Eindruck vermitteln. Sei´s mit einer kurzen Wortmeldung, sei´s mit einem kurzen Text oder ein paar Zeilen. Das können Pädagogen sein, oder auch Mamas jeden Alters.

Frag´s app: Wie kann man BIM BAM Botschafter werden?

Ines Pariente: Indem man interessiert und neugierig ist, sich ganz viele Vorstellungen ansehen möchte und sich bei uns meldet. Das ist eigentlich alles. Es gibt einen Spielplan in den BIM BAM Heften und der natürlich auch auf unserer Homepage aufrufbar ist. Wenn man sieht, dass man Zeit hat und sich das ein oder andere ansehen möchte, dann ist das schon eine gute Voraussetzung.

 

Wer sich das BIM BAM Festival nicht entgehen lassen will muss aber schnell sein, es herrscht großer Andrang.
Ticketreservierungen: +43 (0) 662 87 44 39 oder ticket@toihaus.at

Spielplan online abrufbar unter: http://www.toihaus.at/spielplan-bimbam/

Trailer zum Festival: https://www.youtube.com/watch?v=FGg1JnxjJfY