CINE LATINO! Das 12. Lateinamerika Filmfestival im Das Kino

neruda 06-0-2000-0-1125-crop

Das 12. Lateinamerika-Filmfestival bringt erneut die spannendsten neuen Filme aus Brasilien, Chile, Argentinien und vielen anderen Ländern nach Salzburg. Klassiker und verborgene Juwelen sind ebenso dabei wie Vorpremieren der spannendesten Filme des kommenden Jahres.

Mit nur drei Vorstellungen besonders rar macht sich der neue Film von Florian Gallenberger mit Emma Watson und Daniel Brühl in den Hauptrollen. Colonia Dignidad gibt einblick in eine deutschsprachige Sekte in Chile – ein politisch hochbrisanter Film, über den der Regisseur bei der Premiere am 24. März persönlich berichten wird.

Chile ist auch das Schwerpunktthema des diesjährigen Festivals. Im Mittelpunkt steht der chilenische Erfolgsautor Pablo Larrain. Manche kennen ihn noch vom Gewinnerfilm des letzten Lateinamerika-Filmfestivals vor zwei Jahren, No! – in der Retrospektive ist nicht nur dieser Film, sondern noch fünf weitere von ihm zu sehen. Under anderem auch sein neuester, mit dem auch das Festival eröffnet wird: Neruda, das Biopic des weltweit bekannten Autors.

Für Freunde des ruhigen Genrefilms ist Pariente, ein moderner und authentischer Western, sehr zu empfehlen. Doch auch Komödien sind einige im Programm, zum Beispiel der charmante Paraiso oder der schräge Hortensia. Und wer schon immer einen Film über eine spezielle Speise sehen wollte: Ceviche, das peruanische Fischgericht, steht beim gleichnamigen Film im Mittelpunkt. Das Lateinamerika Filmfestival ist angerichtet. Wir wünschen guten Appetit.