BERGFESTival 2016 – Der Berg ruft!

BERGFESTival_14T5905_Florian_Trykowski

Von 2. bis 4. Dezember wird in Saalbach-Hinterglemm das vierte BEGFESTival stattfinden. Man kann mittlerweile schon von Tradition sprechen. Die Idee, ein winterliches Festival in den Alpen zu veranstalten, hat sich mittlerweile als abwechslungsreiche und originelle Veranstaltung etabliert. Der Winter rockt, soviel ist klar. Und in Saalbach beim BEGFESTival erst richtig.

Bereits jetzt sind etliche hochkarätige Acts bestätigt, darunter Wolfmother, Alligatoah, In Extremo, La Brass Banda, Donots, Skindred, Django 3000, Zebrahead, Fjört, Jon Snodgrass, Matze Rossi, Northcote, Drunken Masters, Beat The Dancefloor.
Frisch zum Line Up für das rockende Ski Opening dazugekommen sind die KILLERPILZE, MONACO F, EVIL JARED, DJ MITTONE, LEMO und YOUNG ECHOES.
Schweißtreibende Rock’n’Roll-Energie, lässig-nachdenkliche Texte mit tanzflächentauglichen Pop-Refrains erwartet die Besucher.
Und was die Feiernden von EVIL JARED Hasselhoff (BloodhoundGang) erwarten können, ist bereits weitestgehend bekannt, schließlich geht der schon seit den Anfängen des BERGFESTivals mit uns steil und darf als Stimmungskanone in keinem Jahr mehr fehlen.
WOLFMOTHER bietet eine Balance zwischen Garage-artiger Energie und satter Produktion. Ihr Sound ist ein Mix aus astreinem Vintage-Metal und knackigem Stoner-Rock. Melodische Songs, die vor allem auf der Bühne ihr volle energetische Wirkung entfalten.
ALLIGATOAH ist ein Ausnahmekünstler, der mit Triebwerke die deutsche Rap-Landschaft mit längst überfälliger Farbe überzieht und die Grautöne der Szene bunt ausmalt. Pop-Momente verfließen mit Rock-Einflüssen, klassische Hip Hop-Beats enden in Dubstep-Abfahrten.
Bei IN EXTREMO kommen trotz traditioneller Melodien, rockiger Drive und metallische Härte nicht zu kurz. Mit einer Atmosphäre, die beim Gedanken daran sogar in winterlicher Kälte noch Gänsehaut verursacht.

Die im letzten Jahr erstmals veranstaltete „Gipfelsause“ und der „Stadl“, in dem es nach dem Programm auf der Hauptbühne am Dorfplatz bis in die frühen Morgenstunden indoor weiterging, wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Auf mehr als fünf Bühnen verschmelzen Rock-Festival und einzigartige Live-Atmosphäre inmitten einer malerischen Landschaft zu einem Winter-Event der besonderen Art. Egal ob mit Open Air-Flair vor der Dorfbühne, bis spät in die Nacht im Stadl oder beim heißen Clubkonzert im urigen Talentschuppen – namhafte Acts treffen beim BEGFESTival auf eine spannende Newcomerszene. Ab diesem Jahr soll ein Augenmerk aufregionale österreichische Newcomeracts gelegt werden.
Zwei besondere Location-Highlights machen dabei sicherlich auch die Bühnen auf der Hinterhag Alm, eine der schönsten Hütten im Salzburger Land, und der Schattberg Skyrest aus, bei der auf dem Gipfel des Schattbergs hoch über den Bergen open air und mit einem
unvergleichlichen Panoramablick Rockmusik erlebt werden kann. Um den Besuchern das Ski-und Snowboardfahren zu versüßen, geht es dort bereits um die Mittagszeit mit ersten
Events los.
Also, auf geht’s in die nächste Runde. Weitere Bandbestätigungen folgen in Kürze.
“Freut euch auf die geilste Abfahrt Auf–und Abseits der Piste!”
BERGFESTival_14T5047_Florian_Trykowski